ID
CHAT
Chatten Sie mit uns über Whatsapp!
+49 1522 68 18 602

Die Geschichte von PepeMare im Zeichen von Gemeinsamkeit, Reisen und Gastfreundschaft

Ich heiße Giuseppe und bin in Torano Nuovo, einem kleinen abruzzesischen Ort an der Adriaküste, geboren. Dort habe ich meine Kindheit und Jugend verbracht. Seit damals ist die Zeit wie im Flug vergangen, doch die Werte, die mir von meiner Familie vermittelt wurden, sind geblieben.

Das Studium und die Lust, die Welt zu entdecken, haben mich weit weg von Torano Nuovo geführt, insbesondere nach Deutschland, wo ich seit dem Jahr 2000 lebe. Man hat stets den Wunsch, jene Orte aufzusuchen, an denen man aufgewachsen ist. Deshalb habe ich mich zum Kauf einer Wohnung am Meer in Tortoreto Lido entschlossen, in der Nähe meiner Familie und der Freunde meiner Kindheit. Meinen Urlaub dort zu verbringen war wirklich schön und hat Spaß gemacht!

+
... WEITER LESEN

Die Wohnung blieb jedoch die meiste Zeit über leer … Einen so schönen Ort ungenutzt zu sehen, war wirklich schade!

Gastfreundschaft und Gemeinsamkeit. Meine Familie stammt ursprünglich aus dem Bäuerlichen. Meine Großeltern hatten einen großen Bauernhof, rauhe Hände und ein von Sonne und Anstrengung gezeichnetes Gesicht. Menschen mit Herzenswärme, gastfreundlich und immer bereit, ihre Reichtümer mit weniger Glücklichen zu teilen. Ich erinnere mich an ihr Lächeln, das Mittagessen auf dem Land nach getaner Arbeit, die Gastfreundschaft, die man in jeder Ecke des Bauernhofes spürte. Die gleiche Gastfreundschaft, die ich zu Hause bei meinen Eltern kennengelernt habe: auch sie gute und großzügige Menschen.

Werte geleiten dich auf deinem Weg. Als ich mir erneut bewusst wurde, was ich als Kind gelernt hatte, kam gleich der Wunsch in mir hoch, meine Wohnung mit anderen zu teilen, Familien aufzunehmen und ihnen die Möglichkeit zu geben, unvergessliche Augenblicke und einen unvergesslichen Urlaub zu erleben!

Dieser Gedanke führte 2007 zur Gründung von PepeMare. Am Anfang hatte PepeMare nur eine Wohnung online (meine), doch wurde die Webseite viel besucht. Insbesondere waren deutsche Familien von der Leidenschaft begeistert, mit der ich sie in meiner Wohnung empfing und wussten Italien als Ferienziel sehr zu schätzen.

Der Erfolg steht vor der Tür. Wenn man etwas mit Leidenschaft unternimmt, ist der Erfolg nur eine Frage der Zeit. Wenige Monate nach der Veröffentlichung der Webseite haben andere am deutschen Markt interessierte Wohnungseigentümer und Besitzer von Ferienanlagen mit mir Kontakt aufgenommen und um Zusammenarbeit mit PepeMare gebeten. Es war eine schöne Überraschung zu sehen, dass wichtige Hotels und Ferienanlagen sich an jemanden wie mich wandten, der nicht ein einziges Buch über Tourismus gelesen hatte.

Voller Begeisterung und mit dem Wunsch, viele Menschen glücklich zu machen. (Reisende auf der einen Seite und Wohnungseigentümer, die mit mir die gleiche Leidenschaft für Gastfreundschaft teilten, auf der anderen), gebe ich meinen Arbeitsplatz als Angestellter auf und widme mich der PepeMare! Anfangs stand mir meine schöne Ex-Frau Elena zur Seite und half mir; dann ist der Familienbetrieb gewachsen, und heute arbeiten zirka 10 Personen in ihm. PepeMare hat sofort eine große Resonanz nicht nur in Deutschland, sondern auch in Polen, Russland, Italien, Holland und in der Schweiz gefunden.

Das Erfolgsrezept. Das Konzept, dem ich folge, ist ganz einfach: Ich biete nur Ferienziele an, an denen ich selber mit meinen Kindern den Urlaub verbringen würde, in Einrichtungen, deren Stärke Gastfreundschaft und Gemeinsamkeit ist und wo man Kinder liebt. Es handelt sich dabei nicht immer um Unterkünfte von überdurchschnittlicher Qualität. Ich übernachte oft in schlichten, preisgünstigen Einrichtungen, in denen jedoch die gleiche gastfreundliche Atmosphäre zu spüren ist, wie auf dem Bauernhof meines Großvaters. Ja, das ist für mich sehr wichtig!

Heute empfinde ich es als Mission, meinen Reisenden zu helfen, die glücklichsten Augenblicke ihres Lebens zu verwirklichen. Momente, die im Album der schönsten Erinnerungen haften bleiben! Um dieses Ziel zu erreichen, setze ich drei einfache Dinge in die Tat um:

  1. Ich besuche persönlich die Reiseziele, die ich über PepeMare anbiete, um zu prüfen, ob sie den Ansprüchen meiner Reisenden entsprechen.
  2. Ich sorge für reichlich detaillierte Information auf meiner Webseite.
  3. Ich biete dem Reisenden einen schnellen, aufmerksamen und herzlichen Service.
  4. Alles, was ich tue, basiert auf starker Integrität.

Wenn Sie bis hierher gelesen haben, bedeutet das, dass die Geschichte von PepeMare Sie interessiert hat. Vielen Dank, ich fühle mich geehrt und umarme Sie! Ich schlage Ihnen vor, eines meiner Ziele zu wählen. Wenn Sie Fragen haben, nehmen Sie ruhig Kontakt mit mir auf. Ich stehe Ihnen zur Verfügung und antworte Ihnen gern. Ich erwarte Sie :)

Ihr Giuseppe Pepe

Giuseppe Pepe

Ich bin rechts auf dem Foto zu sehen, auch wenn ich gerne der Mann auf der linken Seite wäre ;-). Bis ich 26 war, habe ich Ingenieurwesen studiert. Danach habe ich in Deutschland in Elektronik promoviert. Ich hätte auch ein seriöses Foto in Anzug und Krawatte wählen können, doch das erschien mir langweilig und nicht wirklich geeignet, um mich zu beschreiben. Da ist mir ein Foto, auf dem ich lache und mit meinem Sohn Leonardo Spaß habe, wesentlich lieber, denn das sind beides Dinge, die ich gerne tue.

+ ... WEITER LESEN

Meine ersten Schritte im Tourismus habe ich mit 16 Jahren gemacht: während der Sommerferien als Kellner in einem Hotel. Mit dem Taschengeld, das ich mir verdiente, kaufte ich mir Rock-CDs und ging mit den Hotelgästen in die Disco. Ich arbeitete, bis ich 19 war, als Kellner. Danach bin ich in die Welt der Elektronik und des Programmierens eingetaucht.

Man sagt, die erste Liebe vergisst man nie – bei mir stimmt das. Seit ich PepeMare gegründet habe, bin ich zum Tourismus zurückgekehrt! Außerdem konnte ich meine Leidenschaft für das Programmieren mit meiner Gabe, auf Menschen zuzugehen, miteinander verbinden. Bei PepeMare kümmere ich mich um die Homepage, das Marketing, die Kommunikation und den Auftritt unseres Unternehmens. Ich berate Urlauber auf der Suche nach ihrem Reiseziel und Hotelbesitzer auf der Suche nach neuen Gästen. Es macht mir sehr viel Spaß, Familien zu treffen, die bei uns gebucht haben, und zu sehen, dass sie einen schönen Urlaub in Italien verbringen. Vielleicht liegt die große Liebe zu meinem Land ja daran, dass ich bereits seit elf Jahren nicht mehr dort lebe?

Leonardo & Riccardo Pepe

Wir zwei sind die Brüder Leonardo und Riccardo Pepe. Es freut uns sehr, Sie kennenzulernen!

Wir sind zwar noch klein, aber wir helfen schon fleißig bei PepeMare mit. Riccardo war vor kurzem erst (2011) in unserem Weihnachtsprospekt. Wir besuchen mit unseren Eltern zusammen die Ferienwohnungen und -anlagen, denn bei PepeMare wählen wir kinderfreundliche Unterkünfte aus. Wir schauen, ob Kinder hier ihren Spaß haben können, ob es Spiele gibt, und ob die Besitzer nett zu uns sind.

+ ... WEITER LESEN

Auf dem Foto sind wir auf der Burg von Civitella del Tronto. Wir sind zwar sehr lebhaft, aber wir sind nicht für den Zustand der Burg verantwortlich!!

Luis

Hallo! Ich heiße Luis und bin der kleine Hund von Leonardo und Riccardo.

Ich verbringe meine Tage beim Spielen mit den beiden, und das Sofa bei ihnen zu Hause gefällt mir besonders gut!

Hier bei PepeMare bin ich derjenige, der die Pet freundlichen Unterkünfte wählt. Da ich den meisten Spaß beim Rumlaufen habe, prüfe ich, ob die Anlagen den entsprechenden Platz für uns Tiere haben, ob es für uns Strände zum Baden gibt und ob die Besitzer der Anlagen nett zu mir sind.

+ ... WEITER LESEN

Sollten Sie ebenfalls einen kleinen Hund haben und eine Empfehlung für einen netten Ferienort benötigen, schicken Sie mir eine Mail. Ich werde Ihnen gern etwas Schönes empfehlen!